Roiten Kienspiegel.jpgMuseum Karte2.jpg bauernstube.jpgcarnica.jpgschuster.jpgwappengross.jpg

 


 


Wanderweg - Wasserwunder

Günter Schön als Monsieur Tausendwasser auf den Spuren von Friedensreich Hundertwasser

Auf dem Wasserwunder Wanderweg von Zwettl nach Roiten finden sich 13 Thementafeln mit inhaltlichem als auch visuellem Regionsbezug mit zahlreichem Original-Fotografien des gebürtigen Zwettler Fotografen Günter Schön.

folder rueckseite.jpg

Ausgangspunkt der Wanderung ist der malerische Hauptplatz von Schöns Geburtsstadt Zwettl, die mit einem von Friedensreich Hundertwasser gestalteten Brunnen Wasserliebe bekundet. Ziel ist das Dorfmuseum in Roiten, wo Umweltkünstler Hunderwasser jahrelang in der alten Hahnsäge gelebt und seine Naturnähe einfachst praktiziert hatte. Auf diesen nicht ganz 12 Kilometern gibt es ebenso viele Schautafeln, auf denen Günter Schön zur Begegnung mit interessanten Fotoergebnissen und der Entschlüsselung des Wassergeheimnisses einlädt.

Bei der grafischen Gestaltung der Tafeln wurde darauf geachtet, dass diese themenbezogen ist und auch mit den jeweiligen Standorten perfekt harmoniert. In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit NOVY Multimedia Productions wurde so ein stimmiges Gesamtwerk geschaffen.

Im Dorfmuseum Roiten gilt es dann Einblicke in das Leben Friedensreich Hundertwassers zu bekommen und die Dauerausstellung des Wasserforschers Günter Schön zu bewundern. Alle Bilder Schöns sind echte und realistische (ohne Manipulation) gewonnene Aufnahmen der Seele des Wassers, die sich uns im gefrorenen Zustand offenbart. Im bipolaren Durchlicht werden die Spektralfarben und Strukturen im Eis sichtbar.

Eines der schönsten und berührendsten Bilder stammt von Wasser aus der Lourdes Grotte. Es ist, als ob uns darin die Lichtgestalt der Mutter Gottes erschiene. Der Zauber des Wassers hat einige Rätsel preisgegeben. An einen Fotografen, der seinen Namen zum Programm gemacht hat.                                                                        

Text: Reinhard Bimashofer

Für Bussreisende, denen die Wanderung Zwettl - Roiten zu lang ist, besteht noch die Möglichkeit von Utissenbach bis Roiten oder umgekehrt zu wandern. Dort besteht die Möglichkeit vom Bus direkt am Wanderweg abgesetzt oder abgeholt zu werden.